17 SÜNDEN

 

Humoristische Urban-Fantasy über Engel und Dämonen

 

Willkommen in Peccamini-City!

In dieser lebhaften Großstadt geht es witzig, dramatisch, romantisch, zuweilen vulgär, etwas theologisch und sehr blasphemisch zu. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass hier ständig Engel und Dämonen ihr Unwesen treiben und die Grenzen von Gut und Böse völlig auf den Kopf stellen.

 

Manche Dämonen

sind gute Schutzengel

 

Eigentlich wollte ich mich in der Menschenwelt nur etwas amüsieren. Dass ich meinem Bruder in die Quere komme, versehentlich einen Mönch rette, meine Sünden erlassen bekomme und jetzt mit schwindenden Kräften in dieser stinkenden Stadt festsitze, war nicht geplant! Es gibt einen Weg, wie ich zurückkehren kann, doch dafür muss ich schnellstmöglich 17 Sünden begehen. Der Kram mit der Völlerei, dem Lügen, Stehlen und der Wollust würde jedoch viel mehr Spaß machen, wenn dieser Mönch mir nicht ständig an der Backe kleben würde. Wie will der meine Seele retten, wenn seine eigene ständig vor meinem Bruder gerettet werden muss? Menschen! Blöd wie Schafe! Okay, manchmal können sie einem auch unter die Haut gehen.

 

Band 1 der Peccamini-City-Reihe

2 ich-Erzähler/ abgeschlossen

+16 Jahre/ 328 Seiten

August 2017

ISBN 978-3744814560